+49 178 6187195 info@sensualsunday.com
Kann man Sex bzw. Lust (neu) lernen?

Kann man Sex bzw. Lust (neu) lernen?

Nachfolgend das Feedback einer Klientin, deren Email mich heute erreichte. Wir haben ein halbes Jahr intensiv zusammen gearbeitet.

“Kann man Sex bzw. Lust (neu) lernen? Bei Britta offenbar schon. Ich habe mehrere Sessions bei Britta gebucht, weil ich auf der Suche nach meiner Lust war, die mir im Verlauf einiger Jahre abhandengekommen war. Zunächst habe ich sie über eine Tantra-Massage kennen gelernt, für die sie mir empfohlen worden war. Was mir gut tat war die tolle Kombination von der Fähigkeit, zu spüren, wo ich gerade stehe, was mein Körper gerade braucht und der Gabe, auch verbal sehr leicht und eloquent über Sex zu sprechen, die Dinge beim Namen zu nennen und auch theoretisch immer wieder sehr wertvollen Input zu geben. Ich habe eine Fülle an Literatur- und anderen Hinweisen bekommen, Übungen, die ich zuhause machen konnte und die teilweise durchschlagenden Erfolg hatten. Darüber hinaus hat Britta die Fähigkeit, sehr spielerisch und auch mal albern an bestimmte Übungen heranzugehen, die es mir leicht machten, meine doch sehr ausgeprägte Hemmung, mich körperlich auszudrücken, zu überwinden. Zumindest ab und an- und auch wenn noch ein Weg vor mir liegt, habe ich jetzt das Gefühl von Hoffnung, dass es eigentlich nie zu spät ist, in Sachen Sexualität noch etwas dazu zu lernen.Britta hat es mir möglich gemacht, mich auf einen Prozess einzulassen, der mir immer wieder völlig verrückt erschien, wenn sie sich z.B. völlig selbstverständlich auf meine Wünsche eingelassen hat, sogar quasi „verordnet“ hat, dass ich ihr sagen soll, was sich jetzt im Moment gut anfühlt und dann immer wieder sehr kundig und vor allem sicher Handgriffe tat, die sich absolut stimmig anfühlten und dazu führten, dass sich leise Lust im ganzen Körper verteilen konnte. Auch mit im Körper aufkommenden Erinnerungen an erlebte Gewalt konnte sie gut umgehen, ich habe mich hier sehr gut aufgehoben gefühlt.”

Katja* hat 6 Monate mit mir zusammengearbeitet. Sie kam mit dem Wunsch nach langjährigem Singledasein und den Auswirkungen von Medikamenten auf ihre Libido wieder Lust empfinden und Orgasmen erreichen zu wollen. Durch Gewalterfahrungen waren bei ihr Zustände wie Erregung oder auch lustvoller Kontrollverlust eng mit mit dem Gefühl von Panik verknüpft.

Auf meine Nachfrage hin, ob sie ihrem ursprünglichen Wunsch und Ziel(en) näher gekommen ist schrieb sie: “Absolut: Ich kann wieder Lust empfinden, kann wieder Sex haben und mich neugierig dem Erforschen auch mit einer anderen Person widmen, eine Art gemeinsames Forschen und Erkunden unserer Körper. Zudem bin ich nicht mehr so fixiert auf Orgasmen.”

Ich freue mich sehr. Über das Feedback. Aber vor allem über die Früchte der Zusammenarbeit für Katja*.

*Name geändert

Menü schließen
Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram
Telegram